Edelstahl Pflegehinweise

Hier einige Pflegehinweise und Reinigungstipps, damit Sie lange Freude an Ihren Objekten haben:

Erstreinigung

Durch Lagerung Transport oder Bau- bzw. Montagerückstände muss nach dem Einbau eine Erstreinigung durchgeführt werden, damit die dadurch eventuell entstandenen Verschmutzungen entfernt bzw. beseitigt werden. Sämtliche Schutzschichten aus Papier, Folien und Abziehlack sowie Rückstände von Haftklebern müssen nach Aufbau bzw. Montage vollständig entfernt werden, da sie zur Korrosion führen können. Hierzu eignen sich abrasiv wirkende Reinigungsmittel, diese enthalten weiche Polierkörner oder aber auch saure Reinigungsmittel. Wichtig ist bei sauren Reinigungsmitteln, dass diese auf jeden Fall frei von Salzsäure sind, da diese zu Verfärbungen oder gar zu Lochkorrosion führen können. Nach Anweisung der Hersteller erfolgt die Reinigung in der Regel mit einem weichen Tuch, wobei der Reiniger gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt wird. Mit zum Beispiel Kunststoffvlies werden hartnäckige Verschmutzungen intensiv bearbeitet. Anschließend werden Reinigungsrückstände mit klarem Wasser abgespült (abgewaschen) und mit fusselfreien Tüchern abgetrocknet. Farbspritzer werden mit geeignetem organischen Lösemitteln bzw. Lösemittelreinigern entfernt. Mit einem Gummischaber o. ä. sollten Kalk- oder Zementmörtelspritzer vor dem erhärten abgeschabt werden. 

Achtung: Niemals dürfen Sie Werkzeuge aus normalem Stahl (Spachtel, Stahlwolle) verwendet werden, dies kann zu Fremdrost führen! Letzte Reste von Kalk und Zement werden mit einem sauren Reiniger entfernt, dieser muss allerdings salzsäurefrei sein.